Elton John erhält elitäre königliche Ehre von Prinz Charles

John wurde zum Orden der Ehrengefährten ernannt, eine Auszeichnung, die dem Souverän vorbehalten war

John wurde zum Orden der Ehrengefährten ernannt, eine Auszeichnung, die dem Souverän vorbehalten war

Sänger Elton John erhielt am Mittwoch in einer Zeremonie auf Schloss Windsor eine seltene königliche Ehrung von Prinz Charles in Anerkennung seiner mehr als fünf Jahrzehnte dauernden Musikkarriere und seiner Wohltätigkeitsarbeit im Bereich AIDS.



John, 74 Jahre alt, wurde in den Orden der Companions of Honour berufen, eine Auszeichnung, die auf den Souverän und maximal 65 Mitglieder beschränkt ist.

Der Musiker, der letzten Monat mit der Dua Lipa-Kollaboration Cold Heart (PNAU-Remix) seine erste Nummer eins seit 16 Jahren erzielte, schließt sich Künstlern wie David Hockney, der Schauspielerin Judi Dench, dem Musiker Paul McCartney und dem Autor J.K. Rowling in der Reihenfolge.

Als einer der meistverkauften Künstler aller Zeiten mit Hits wie Goodbye Yellow Brick Road, Rocket Man und Your Song wurde John 1998 von Queen Elizabeth zum Ritter geschlagen.

John, begleitet von seinem Ehemann David Furnish bei der Zeremonie, ging mit Hilfe eines Gehstocks. Im September kündigte er an, seine Europatournee wegen Hüftproblemen zu verschieben.

John hat Millionen von Pfund für den Kampf gegen AIDS gesammelt, einschließlich der Gründung der Elton John AIDS Foundation in den 1990er Jahren.

Empfohlen