Elton John beendet Las Vegas Residency

Der englische Sänger Elton John kommt zur Weltpremiere von Matthew Vaughns 'Kingsman: The Golden Circle' in London, 18. September 2017. AFP/Daniel Leal-Olivas/Files

NEW YORK: Elton John – einer der wichtigsten musikalischen Anziehungspunkte für Las Vegas – wird nächstes Jahr seine Residenz im Caesar's Palace beenden, gab das Casino am Montag bekannt.



Die britische Poplegende wird am 19. Mai schließen Das Millionen-Dollar-Klavier , seine Show seit 2011 im Colosseum-Theater des Casinos, wo er seine Hits vor einer aufwendigen visuellen Darstellung aufführt, die Dutzende von Videobildschirmen umfasst.

Als er das Ende der Residenz ankündigte, sagte Caesar's Palace, John werde 207 Shows aufgeführt haben. Es war seine zweite Residenz im Casino nach seiner 243-Show Das rote Klavier von 2004 bis 2009.

John kehrte letzte Woche in die Vegas-Residenz zurück, nachdem er Anfang des Jahres Termine aufgrund einer bakteriellen Infektion abgesagt hatte, die er sich während einer Tour durch Südamerika zugezogen hatte.

Für den 70-Jährigen, der seit der Infektion durch Europa und Australien tourte, gab es keine Hinweise auf anhaltende gesundheitliche Bedenken.

Mit einer Reihe von Chart-Top-Hits, die 40 Jahre zurückreichen, bleibt der „Rocket Man“ einer der umsatzstärksten Musiker der Welt, sowohl im Live-Konzert als auch bei den Plattenverkäufen, mit einem neuen Box-Set, das nächsten Monat veröffentlicht werden soll .

Las Vegas-Residenzen – oft mit kunstvollen Bühnenaufbauten, da die Show nicht mit auf Reisen genommen werden muss – sind wichtige Einnahmequellen für erfahrene Künstler, wobei Jennifer Lopez ihre Konzerte kürzlich bis 2018 verlängert hat.

Es bleibt abzuwarten, ob der Tourismus, die Schlüsselbranche in Las Vegas, von dem Massaker am 1. Oktober betroffen sein wird, bei dem ein Einheimischer bei einem Country-Musikfestival aus seinem Hotelfenster das Feuer eröffnete und 58 Menschen starben.

Empfohlen