Elton John wird dafür kritisiert, dass er DaBaby gerufen und die Lieder seines Freundes Eminem ignoriert hat

Elton John wird dafür kritisiert, dass er DaBaby gerufen und die Lieder seines Freundes Eminem ignoriert hat

Elton John kritisierte die homophoben Kommentare von DaBaby, als der britische Sänger Fakten über HIV teilte, von dem weltweit mehr als 70 Millionen Menschen betroffen sind.

DaBaby machte die Kommentare während seines Auftritts bei Rolling Loud. Der 29-jährige DaBaby entschuldigte sich auch für seinen „unempfindlichen“ Schimpf über AIDS und die LGBTQ-Community.





Der 74-jährige Sänger wurde dafür kritisiert, dass er DaBaby anrief, seinen Freund Eminem jedoch nie wegen seiner homophoben Texte ansprach.

Ein Twitter-Nutzer SPRAT hat einen Thread zu John geschrieben. Hier ist, was er sagte: „Elton John hat DaBaby 2021 etwas zu sagen, aber nie etwas an Eminem gerichtet. Er hatte tatsächlich seinen Rücken. Er beschloss, jemanden nicht nach seinen Texten oder einer Wahrnehmung zu beurteilen und ihn tatsächlich kennenzulernen. Manche Leute hatten Probleme mit Eminems Texten Elton John hingegen betrachtete Ems Texte nicht so, wie er sich fühlte, sondern dass er darüber sprach, was vor sich ging oder wie die Dinge waren. Ihre gemeinsame Leistung war sicherlich ein großartiger Schritt, um Eminems Namen von jeglichem Lärm zu befreien.“



Ein Benutzer sagte, Eminem müsse mit Elton John zusammenarbeiten, um zu beweisen, dass er nicht homophob sei.

Ein Fan verteidigte Eminem und schrieb: „Elton John ist Ems Kumpel. Ich verstehe vollkommen, was du sagst. Aber es gibt einen Unterschied zwischen Texten und einem ausgewachsenen Gerede auf der Bühne. Es mag nicht so erscheinen, aber es gibt sie.'


Empfohlen