Eid-Feiertage vom 10.-15. Mai in Pakistan

Menschen nehmen an Eid al-Fitr-Gebets teil, um das Ende des heiligen Fastenmonats Ramadan inmitten des Ausbruchs der Coronavirus-Krankheit in Peshawar, Pakistan, zu markieren. — Reuters/Datei

Eid-ul-Fitr-Feiertage in Pakistan würden vom 10. bis 15. Mai eingehalten, teilte das National Command and Operations Center (NCOC) am Donnerstag mit.



„Ankündigung der Eid-Feiertage vom 10. bis 15. Mai 2021 – mit der klaren Absicht, die nationale Mobilität zu reduzieren“, heißt es in der Erklärung des NCOC.

Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, kündigte NCOC außerdem umfassende Richtlinien mit dem Namen „STAY HOME-STAY SAFE – Eid-ul-Fitr-2021 vom 8. bis 16. Mai 2021“ an.

Ähnliche Artikel

Das NCOC hat auch ein Verbot von Chand-Raat-Basaren, einschließlich Mehendi-, Schmuck- und Kleiderständen, vom 8. bis 16. Mai verhängt.

Zuvor hatte die State Bank of Pakistan (SBP) angekündigt, in diesem Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie keine neuen Noten zu Edi ul Fitr herauszugeben.

Wie letztes Jahr werden wir aufgrund der Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie keine neuen Banknoten auf Eid ul Fitr ausgeben, teilte die SBP in einer Erklärung mit.

Pakistans Coronavirus-Positivitätsquote ist heute auf 9,6 % gestiegen, nachdem das Land in den letzten 24 Stunden über 5.000 Neuinfektionen gemeldet hatte.

Nach offiziellen Angaben des NCOC wurden 5.480 Personen positiv auf das Coronavirus getestet, nachdem landesweit 57.013 Tests durchgeführt wurden.

Die Gesamtzahl der COVID-19-Fälle liegt jetzt bei 815.711, wobei die meisten Fälle im Punjab gemeldet wurden.

Die Zahl der landesweiten Wiederherstellungen hat bisher 708.193 erreicht, während die Zahl der aktiven Fälle im Land bis heute bei 89.838 liegt.

Einen Tag zuvor meldete Pakistan mit über 200 neuen Todesopfern die höchste Zahl der Todesopfer an einem Tag seit Beginn der Pandemie im vergangenen Jahr.

Empfohlen