Dusty Hill, dienstältester Bassist von ZZ Top, tot bei 72

Für Hill, der Bass für die Rock and Roll Hall of Famers aus Texas spielte, wurde keine Todesursache genannt

Für Hill, der Bass für die Rock and Roll Hall of Famers aus Texas spielte, wurde keine Todesursache genannt

Dusty Hill – der langjährige Bassist der amerikanischen Rock-Blues-Band ZZ Top – ist im Alter von 72 Jahren gestorben, teilten seine Bandkollegen am Mittwoch auf Facebook mit.





Jennifer Aniston Mama und Papa

Für Hill, der mehr als 50 Jahre lang Bass für die Rock and Roll Hall of Famers aus Texas spielte, wurde keine Todesursache genannt.

'Wir sind traurig über die heutige Nachricht, dass unser Compadre Dusty Hill zu Hause in Houston im Schlaf gestorben ist', sagten Sänger Billy Gibbons und Schlagzeuger Frank Beard.



„Wir, zusammen mit Legionen von ZZ Top-Fans auf der ganzen Welt, werden Ihre standhafte Präsenz, Ihre Gutmütigkeit und Ihr dauerhaftes Engagement vermissen, diesen monumentalen Boden an die Spitze zu bringen.

„Du wirst sehr vermisst, Amigo“, fügten sie hinzu.

Hill wurde 1949 in Dallas, Texas, geboren. Er kam 1970 zu ZZ Top, ein Jahr nach der Veröffentlichung ihrer ersten Single.

Neuigkeiten für Selena Gomez

Die Besetzung aus drei Musikern blieb für mehr als ein halbes Jahrhundert unverändert, als ZZ Top sich vom schweren Blues zu seinem experimentellen Synthesizer-Sound der 1980er Jahre entwickelte.

Das Trio wurde weltweit für seinen unverwechselbaren Look bekannt: lange Bärte, Sonnenbrillen und Stetson-Hüte.

Sie wurden auch durch ihre beliebten Musikvideos berühmt, darunter Gib mir all deine Liebe und Scharf gekleideter Mann , gewann drei MTV Video Music Awards.

ZZ Top hat 15 Studioalben veröffentlicht, das letzte erschien 2012. Die Band wurde 2004 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Empfohlen