Die Duke-Ellington-Schule verzögert die Benennung des Theaters nach Dave Chappelle

Duke Ellington kündigte letzten Monat seine Pläne an, das Theater der Schule nach Chappelle umzubenennen

Duke Ellington kündigte letzten Monat seine Pläne an, das Theater der Schule nach Chappelle umzubenennen

Die Duke Ellington School of the Arts im Nordwesten von D.C. sagte, sie werde die Umbenennung ihres Theaters nach Dave Chappelle, einem ihrer bekanntesten Absolventen, verschieben, um mit Mitgliedern der Schule in Kontakt zu treten, die Bedenken über das neueste Netflix-Comedy-Special des Komikers äußerten.





Eine Widmung war ursprünglich für den 23. November geplant. Aber die Schule sagte in einer Erklärung, dass die Fortführung der Veranstaltung … ohne die Fragen und Bedenken der Mitglieder der Ellington-Gemeinde zuerst anzugehen, eine verpasste Gelegenheit für einen lehrreichen Moment wäre.

Während LGBTQ-Organisationen, Netflix-Mitarbeiter und einige Duke-Ellington-Studenten Chappelles neuestes Special, The Closer, für seine Kommentare zu Transgender-Menschen und der LGBTQ-Community kritisiert haben, wird die Umbenennung des Theaters am 22. April fortgesetzt, teilte die Schule mit.



Dave ist Künstler und Aktivist und lobt die Schule, die sich Zeit nimmt, um kreative und kritische Denker zu entwickeln, schrieb Carla Sims, eine Vertreterin von Chappelle, in einer E-Mail. Er unterstützt die Schule und alle Bemühungen, zu offenen Gesprächen vs. Absagen beizutragen.

In einem Interview sagte die Schulleiterin von Duke Ellington, Sandi Logan, dass sie sowohl formelle als auch informelle Treffen mit Schülern hatte, um Chappelles Kommentare zu diskutieren, darunter einen Monat wöchentlicher Treffen mit einem Beratungsausschuss von Schülerführern, dem Vertreter der Gender and Sexuality Alliance der Schule angehören.

Die Schule plant, diese Diskussionen in den kommenden Monaten fortzusetzen. Am Freitag hieß es, es habe seinen Lehrplan für Sozialwissenschaften um Inhalte im Zusammenhang mit politischem Aktivismus, bürgerschaftlichem Engagement, Kunstaktivismus und den Schnittstellen von Rasse, Geschlecht und Sexualität erweitert.

Auf unserer Seite brauchten wir nur ein wenig Zeit, um unsere Community dazu zu bringen, zumindest das Gespräch zu führen – nicht um vielleicht ihre Meinung zu ändern. Das ist nie unser Ziel, sagte Logan. Wir brauchten diese Zeit, um Gespräche und sinnvolle Fortschritte innerhalb der Community zu erzielen, nicht ein Pflaster.

Rap ohne zu fluchen

Einige Schüler von Duke Ellington, die eine große Anzahl von LGBTQ-Studenten haben, sagten der Washington Post zuvor, dass die Entscheidung, das Theater – was manche als das Herz der Schule bezeichneten – für Chappelle umzubenennen, ihnen ein Unbehagen bereitete.

Die Ankündigung vom Freitag ist ein Verlust, weil wir nicht wollten, dass das Theater nach ihm umbenannt wird, aber es sieht so aus, als würde die Schule trotzdem weitermachen, sagte Andrew Wilson, 16 im zweiten Jahr. Es macht mich enttäuscht.

Logan sagte, die Verzögerung könnte Ellington die Chance geben, im April eine noch wirkungsvollere und aufregendere Veranstaltung zu organisieren.

Duke Ellington ist eine der wenigen Kunsthochschulen in der Region D.C. mit einer Studentenschaft, die hauptsächlich aus Farbigen besteht. Logan sagte, sie sehe diese Vielfalt als Schlüssel für die folgenden Gespräche.

Duke Ellington kündigte letzten Monat seine Pläne an, das Theater der Schule nach Chappelle umzubenennen, Stunden bevor The Closer auf Netflix erschien. Die Schule sagte, dass die aktuelle und zukünftige Arbeit und der Einfluss von Chappelle das Profil der Schule schärfen, die Chancen für die gesamte Ellington-Gemeinde erhöhen und kritische Fundraising-Unterstützung für die Nachhaltigkeit unseres kunstbasierten Lehrplans bieten würden.

Während einer Spendenaktion am 5. Oktober sagte Chappelle, das Theater nach ihm benannt zu haben, sei die bedeutendste Ehre meines Lebens.'

Empfohlen