Dixie Chicks ändern ihren Namen in „The Chicks“ und lassen den Protestsong „March March“ fallen

Die Dixie Chicks werden jetzt 'The Chicks' heißen, da sie ihren Namen offiziell geändert haben. Die Gruppe beschloss, die Änderung fortzusetzen, nachdem sie aufgefordert wurden, den Begriff „Dixie“ während der Proteste gegen Black Lives Matter aus dem Namen zu streichen.

Die Gruppe veröffentlichte auch den Protestsong „March March“, mit dem dazugehörigen Musikvideo, das aus Aufnahmen von Protesten im Laufe der Jahre sowie den Namen schwarzer Männer und Frauen besteht, die von Polizisten getötet wurden.



Die beliebte Country-Band gab die Neuigkeiten am Donnerstag auf ihrer Website mit der Überschrift 'Wir wollen diesen Moment treffen' bekannt.

Es gibt auch eine andere Gruppe namens The Chicks, die aus Neuseeland stammen, aber den drei Mitgliedern – Natalie Maines, Martie Erwin Maguire und Emily Strayer – erlaubt haben, sie auch für ihre eigene Band zu verwenden.

Empfohlen