„Enttäuschend“: Ehemalige indische Cricketspieler schlagen gegen das von Virat Kohli geführte Team

Der ehemalige Eröffnungsschlagmann Virender Sehwag (L) und der ehemalige Cricketspieler Gautam Gambhir. — Reuters/Datei

Der ehemalige Eröffnungsschlagmann Virender Sehwag (L) und der ehemalige Cricketspieler Gautam Gambhir. — Reuters/Datei

Ehemalige indische Cricketspieler stellten sich für Virat Kohlis Mannschaft auf, nachdem sie am Sonntag nach der vernichtenden Acht-Pförtchen-Niederlage gegen Neuseeland am Rande des Ausscheidens aus der Twenty20-Weltmeisterschaft standen.



Indien fiel in Gruppe II auf den fünften Platz zurück, und ihre Halbfinal-Hoffnungen waren praktisch erloschen, nachdem es in Dubai nur 110 von sieben Spielern aufbieten konnte.

Als Meister bei der ersten T20-Weltmeisterschaft im Jahr 2007 hat Indien den Titel seitdem nicht mehr für sich beansprucht, und ihr Zusammenbruch mit der Schlagkraft wurde heftig kritisiert.

Ähnliche Artikel

'Sehr enttäuschend aus Indien. Neuseeland waren unglaublich. Indiens Körpersprache war nicht großartig, schlechte Schussauswahl “, schrieb der ehemalige Eröffnungsschlagmann Virender Sehwag auf Twitter.

„Wie (a) in der Vergangenheit hat Neuseeland praktisch sichergestellt, dass wir es nicht bis zur nächsten Etappe schaffen. Dieser wird Indien schaden und es wird Zeit für ernsthafte Introspektion.'

Gautam Gambhir, der 2011 mit Sehwag die 50-over-Weltmeisterschaft gewann, sagte, Indien habe die Fähigkeiten, aber es fehle an 'mentaler Stärke'.

'Talent ist eine Sache ... Sie können in bilateralen (Serien) wirklich gut abschneiden, aber bei dieser Art von Turnieren müssen Sie aufstehen und Leistung bringen', sagte er gegenüber ESPN Cricinfo.

'Es ist ein Trend, es passiert bei den meisten ICC-Turnieren.'

Der ehemalige Schlagmann mittlerer Ordnung, VVS Laxman, sagte, Indiens Chancen auf das Halbfinale seien ein 'ferner Traum', da auch ihre Netto-Run-Rate geschlagen worden sei.

'Diese Niederlage sollte Team India schaden. Vorsichtig mit dem Schläger, ihre Schussauswahl war fragwürdig“, sagte Laxman. 'Neuseeland kegelte hervorragend, aber Indien hat seine Aufgabe leichter gemacht.'

Der ehemalige englische Kapitän Michael Vaughan sagte, Indien sei zurückgelassen worden und spiele immer noch '2010 Cricket'.

„Das Spiel ist weitergegangen“, sagte er. 'Bei all dem Talent und der Tiefe in Indien ... sie haben im White Ball Cricket jahrelang massiv unterboten.'

Empfohlen