Cardi B über Mom-Shaming: Hören Sie auf, von Promis zu erwarten, dass sie Ihre Kinder großziehen

Die amerikanische Popsängerin Cardi B nennt einen Spaten einen Spaten, indem sie sich selbst als freakige Person bezeichnet, die Lieder für Erwachsene und nicht für Kinder macht. Die Sängerin machte auch keinen Hehl aus ihrer Vorliebe für ihre Tochter und sagte, sie erlaube ihrer Tochter nicht, ihre Musik zu hören.

All dies geschah am Sonntagabend während der 63. Grammy Awards Show, als die 28-jährige Rapperin und Megan Thee Stallion ihren Song 'WAP' aufführten, wobei das Paar tanzte und mit ineinander verschlungenen Beinen auf einem Bett kroch.





Die Aufführung wurde von Fans, einschließlich der Recording Academy, geschätzt.

Es gab auch andere, die die Grammys wegen der Leistung heftig kritisierten. Die Leute wandten sich auch mit Beschwerden an die Federal Communications Commission (FCC).



Cardi selbst erhielt auch die Gegenreaktion, insbesondere von Candace Owens. Die Wap-Produktion wurde am Montagabend in Tucker Carlsons Show als Angriff auf amerikanische Traditionen bezeichnet.

Cardi B antwortete: 'Eigentlich werde ich Candy (Owens) danken. Sie hat meine Leistung auf Fox News gebracht und ihr mehr Aufrufe gegeben, die die Aufrufe auf YouTube gesteigert haben und auf meine Streams und Verkäufe angerechnet werden.'

STREAM UP UND WAP. ERINNERN SIE SICH AN ERWACHSENE ELTERN, NUR SIE KÖNNEN ÜBERWACHEN, WAS IHRE KINDER NOCH NR. 1 ANSEHEN, fügte sie in einem Tweet hinzu.

Auf Instagram fragte sie eine Userin, warum sie ihrer zweijährigen Tochter Kulture nicht erlaubt, ihre Musik zu hören.

Der Kommentator schleuderte die Frage: „Aber wie stärkt sie Frauen mit ihrer Musik, lässt ihre Tochter aber nicht zu? Willst du nicht auch deine Tochter stärken??'

Als Antwort auf die Frage verteidigte sich die Rapperin Cardi B mit den Worten: „Ich mache keine Musik für Kinder, ich mache Musik für Erwachsene. Eltern sind dafür verantwortlich, was ihre Kinder auch hören oder sehen ... Ich bin ein sehr sexueller Mensch, aber nicht in der Nähe meines Kindes, wie es alle anderen Eltern sein sollten.'

„Meine Tochter muss keine Musik hören, um gestärkt zu werden, und Ihre Kinder sollten es auch nicht. Die einzige Möglichkeit, Ihre Kinder zu stärken, besteht darin, mit ihnen zu sprechen, ihr Selbstvertrauen zu stärken und sicherzustellen, dass sie eine gute Ausbildung erhalten. Ich habe nie gesagt, dass WAP gemacht wurde, um Frauen zu stärken, ich bin nur eine verrückte Person und dies ist nicht der erste Sexsong, der jemals gemacht wurde. Hören Sie auf, von Promis zu erwarten, dass sie Ihre Kinder großziehen.'

Cardis Antwort wurde von vielen Benutzern gemocht, die zustimmten, dass sie Musik für Erwachsene macht. Einer von ihnen sagte: „Wenn Sie Ihren Kindern erlauben, WAP zu hören, ist es Ihre Schuld, nicht Cardis. Seien Sie das Vorbild Ihres eigenen Kindes.“

Empfohlen