Die Absage von Englands Tour nach Pakistan war „an die Wand geschrieben“: Shoaib Akhtar

Ehemaliger Kricketspieler Shoaib Akhtar. — Twitter/Datei

Ehemaliger Kricketspieler Shoaib Akhtar. — Twitter/Datei

  • 'Die Entscheidung war vorherbestimmt', sagt der ehemalige Cricketspieler Shoaib Akhtar.
  • Es ist an der Zeit, dass PCB wie ein Unternehmen läuft, schlägt Akhtar vor.
  • England sagt Tourtage nach Neuseelands letztem Rückzug ab.

Der ehemalige Cricketspieler Shoaib Akhtar sagte am Montag, die Entscheidung des England Cricket Board (EZB), seine Tour nach Pakistan abzusagen, sei ein „Schreiben an der Wand“, da er sie anschlug, weil sie Islamabads Erzählung verletzten.





»Das sind alles Kolluder. Es wurde erwartet, dass England nachziehen wird, wenn Neuseeland beschließt, die Tour abzubrechen“, sagte der schnelle Bowler Geo Neuigkeiten , kurz nachdem die EZB ihre Entscheidung bekannt gegeben hatte, Pakistan nicht zu besuchen.

größtes Säugetier, das jemals auf der Erde gelebt hat

„Die Entscheidung war vorherbestimmt, da England, Australien und Neuseeland sich gegenseitig darüber beraten hatten. Sie wollten eine Erzählung gegen Pakistan aufbauen und das haben sie erfolgreich getan“, sagte Akhtar.



Was die „zögerliche Absage“ der Tour angeht, sollten sie zuerst hierher kommen und ihre Einschätzung der Situation vornehmen und sehen, wie die Dinge in Pakistan stehen, sagte Akhtar.

Der ehemalige Cricketspieler sagte, wenn 'sie ihre Soldaten evakuieren wollen', dann können sie kein besseres Land finden, um Hilfe zu suchen als Pakistan. 'Wenn sie keinen Flug finden, wird PIA die beste Fluggesellschaft.'

Der ehemalige Cricketspieler merkte an, dass es an der Zeit sei, dass PCB wie ein Unternehmen laufe, denn da der Vorstand kein Geld habe, würde kein anderer Partner es ernst nehmen.

England hätte diese Serie in Afghanistan gegen Pakistan gespielt, wenn es eine 50-Millionen-Pfund-Serie gewesen wäre, sagte Akhtar und forderte den Vorstand auf, auf den Beinen zu stehen.

'Heute brauchte Pakistan diese Tour am dringendsten, aber sie haben es geschafft, Pakistan herauszuheben – und sie waren erfolgreich', sagte er und betonte die Notwendigkeit, dass PCB im IStGH Lobbyarbeit leistet.

Die EZB hatte beschlossen, ihre Tour nach Pakistan Tage abzusagen, nachdem Neuseeland sein Team in letzter Minute vor seiner Serie wegen „Sicherheits“-Bedenken abgezogen hatte.

Die EZB sagte jedoch, dass das „geistige und körperliche Wohlbefinden“ ihrer Spieler und Betreuer ihre höchste Priorität habe, und dies sei angesichts der Zeit, in der wir derzeit leben, noch wichtiger.

Englands Männer- und Frauenmannschaften sollten am 13. und 14. Oktober in Rawalpindi zwei Twenty20 spielen. Die Frauenmannschaft sollte am 17., 19. und 21. Oktober auch drei ODIs in Pakistan spielen.

„Enttäuscht von England“

Der Vorsitzende von PCB, Ramiz Raja, sagte, er sei von England enttäuscht, nachdem der Cricket-Vorstand des Landes beschlossen hatte, aus einer geplanten Oktober-Serie auszusteigen.

'Enttäuscht von England, zog sich von seinem Engagement zurück und ließ ein Mitglied ihrer Cricket-Bruderschaft im Stich, als es am dringendsten benötigt wurde', sagte der PCB-Vorsitzende in einem Tweet.

Harry und William Rift

Der neu gewählte Vorsitzende gab die Hoffnung nicht auf und sagte, Pakistan würde überleben, als er erwähnte, dass dies ein Weckruf für die Nationalmannschaft sei, die beste der Welt zu werden, damit andere Mannschaften antreten würden, um mit ihnen zu spielen, ohne es zu machen Ausreden.


Empfohlen