Camila Cabello teilt die Probleme, Freunde in den Tagen von Fifth Harmony zu finden

Camila Cabello hat sich kürzlich zu einem Gespräch zusammengetan und offen über ihren Kampf damit gesprochen, während ihrer Tage in Fifth Harmony keine Freunde zu haben.

Die Sängerin wurde während ihres Interviews mit aufrichtig Hektik und wurde mit den Worten zitiert: Es ist ein kleiner Schwur für sie, sich daran zu erinnern, egal was passiert, alles wird gut. Es ist nicht zu sagen, wie, aber es tut es immer.





Während ihres Interviews gab sie auch zu, dass es für sie 'schwer' war, Menschen nahe zu kommen, sogar ihren Bandkollegen von Fifth Harmony. Ihre Sorgen waren so groß, dass sie hauptsächlich Zeit mit ihrer Mutter verbrachte, wenn sie Zeit hatte.

Ich [arbeite] seit ich 15 bin, fügte sie hinzu. Ich bin so viel gereist und es ist wirklich schwer für mich, den Boden für Freundschaften zu bewässern.



Es waren immer ich und meine Mutter. Wahrscheinlich bis zum Äußersten. Weil ich nie Freunde hatte.

Empfohlen