Blake Shelton veröffentlicht im Mai sein neues Album Body Language

Die Fans von Blake Shelton sind begeistert, als der amerikanische Country-Sänger nach fast vier Jahren Pause die Ankündigung seines ersten Studioalbums in voller Länge fallen gelassen hat.

Das Body Language-Album wird nach fast vier Jahren fallen gelassen und soll am 21. Mai erscheinen. Der Country-Sänger veröffentlicht sein 12. Studioalbum als Nachfolger seines 2017er Longplayers Texoma Shore.





Blake Sheltons aktuelle Single Minimum Wage und das Duett mit der Verlobten Gwen Stefani, Happy Anywhere, gehören zu den 12 Tracks des Albums Body Language.

Der Titeltrack des Albums ist die Swon Brothers Collab, die ehemaligen Schützlinge des Sängers bei The Voice.



Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von Blake Shelton (@blakeshelton) geteilter Beitrag

Wir arbeiten nun seit zwei Jahren hin und wieder an diesem Album, und ich bin sehr stolz auf das, was wir zusammengestellt haben, sagte die Country-Sängerin.

Wir hatten sicherlich einige einzigartige Herausforderungen mit der Pandemie, aber wir hatten auch viel Spaß. Wir haben neue Sounds erkundet und gleichzeitig dafür gesorgt, dass wir in ein klassisches Country eintauchen.

Hier ist die Tracklist für Körpersprache:

1. Mindestlohn (Nicolle Galyon, Jesse Frasure, Corey Crowder)

2. Körpersprache (feat. The Swon Brothers) (Colton Swon, Zach Swon, Matt McGinn, Ryan Beaver)|

3. Happy Anywhere (feat. Gwen Stefani) (Ross Copperman, Josh Osborne, Matt Jenkins)

4. Jetzt tue ich es nicht (Jessi Alexander, Alyssa Vanderheym, Michael Hardy)

5. Montagmorgen vermisse dich (Jessi Alexander, Deric Ruttan, Josh Thompson)

6. Mais (Craig Wiseman, Matt Dragstrem, Chris Tompkins, Rodney Clawon)

7. Machen Sie es sich aus, während Sie gehen (Brad Tursi, Shane McAnally, Josh Osborne)

8. Whatcha Doin’ Tomorrow (Dallas Davidson, Kyle Fishman, Casey Beathard)

Königin Elizabeth gibt Thron auf

9. Das Mädchen kann nicht anders (Ben Hayslip, Josh Osborne, Mark Holman)

10. Der Fluss (Shane McAnally, Ross Copperman, Josh Osborne)

11. Neonzeit (Jaron Boyer, Michael Tyler, Ben West)

12. Bibelverse (Joe Fox, Andrew Peebles, Brett Sheroky)

Empfohlen