Bitcoin erreicht stärksten Stand seit Mai

Darstellungen der Bitcoin-Kryptowährung sind in diesem Illustrationsbild vom 7. Juni 2021 zu sehen. — Reuters/File

Darstellungen der Bitcoin-Kryptowährung sind in diesem Illustrationsbild vom 7. Juni 2021 zu sehen. — Reuters/File

rasante Fotos und beunruhigende Fragen zur Vergangenheit seiner Frau, die Trump entgleisen lassen könnten
  • Der Marktwert von Bitcoin stieg um 4,6% auf 53.859,6 US-Dollar.
  • Am Dienstag wurde zum ersten Mal seit vier Wochen die Marke von 50.000 US-Dollar überschritten.
  • Bitcoin fiel Anfang September unter 50.000 US-Dollar.

Bitcoin erreichte am Mittwoch seinen höchsten Stand seit Mitte Mai, als die Bullen die Kryptowährung nach oben boten, nachdem sie in der vorherigen Sitzung die 50.000-Dollar-Marke durchbrochen hatte.



Der Marktwert der weltgrößten Kryptowährung stieg um 4,6% auf 53.859,6 US-Dollar. Aufgrund des steigenden institutionellen Interesses wurde am Dienstag zum ersten Mal seit vier Wochen die Marke von 50.000 US-Dollar überschritten.

Anfang September fiel Bitcoin während eines breiten Ausverkaufs von Aktien von Kryptowährungs- und Blockchain-bezogenen Unternehmen unter 50.000 US-Dollar. Im September fiel er weiter und erreichte am 21. September ein Tief von 40.596 $.

Berichten vom Mittwoch zufolge bestätigte das Management des Soros-Fonds, der dem Milliardär George Soros gehört, a Bloomberg Gipfel, dass der Fonds Bitcoin handelt. „Wir besitzen einige Münzen – nicht viele“, wurde Dawn Fitzpatrick, die Geschäftsführerin des Fonds, zitiert.

Empfohlen