Billie Eilishs Zuhause in LA ist in Google Street View verschwommen

Billie Eilishs Zuhause in LA ist in Google Street View verschwommen

Billie Eilishs Haus in Los Angeles wurde in Google Street View verschwommen, nachdem sie die einstweilige Verfügung gegen einen Mann erhalten hatte, der sieben Mal bei ihr zu Hause aufgetaucht war.





Sie hatte eine Beschwerde eingereicht, in der behauptet wurde, dass der als Prenell Rousseau identifizierte Mann immer wieder bei ihr zu Hause aufgetaucht sei.

Sie sagte, dass der 24-jährige Mann Anfang dieses Monats aufgetaucht sei und an der Tür geklingelt habe.



Als ihr Vater ihn fragte, ob er ihm helfen könne, antwortete Rousseau: 'Ich glaube, ich habe das falsche Haus, aber wohnt Billie Eilish hier?'

Ihr Vater antwortete verneinend, aber ohne Erfolg, als der Mann weiter auftauchte.

Kate Middleton macht Schluss

TMZ berichtete, dass Rousseau aufgrund der von der Sängerin eingereichten Beschwerde diese Woche zweimal in Gewahrsam genommen wurde, aber die Behörden sagten ihr, dass sie nichts tun könnten, da Hausfriedensbruch eine gewaltfreie Straftat ist.

Die Polizei sagte weiter, dass sie versucht, gewaltlose Straftäter aufgrund der Coronavirus-Pandemie aus dem Gefängnis herauszuhalten.

Der Mann soll nach New York geschickt worden sein, wo er lebt, doch Billie Eilish befürchtet, dass er zurückkehren wird.

Sie hat eine einstweilige Verfügung für sich und ihre Eltern beantragt.

Empfohlen