Bill Gates spricht im Gespräch mit Anderson Cooper über die Ehe mit Ex-Frau Melinda

Screengrab aus dem Interview, das Anderson Cooper am Mittwoch auf seinem Twitter-Account geteilt hat.

Screengrab aus dem Interview, das Anderson Cooper am Mittwoch auf seinem Twitter-Account geteilt hat.

  • Das Interview mit Cooper war Gates' erster öffentlicher Auftritt seit der Scheidung.
  • Gates räumte der Beantwortung persönlicher Fragen im Interview Priorität ein.
  • Gates und Melinda haben am Montag offiziell ihre 27-jährige Ehe gekündigt.

Bill Gates beriet am Mittwoch in einem Gespräch mit Andreson Cooper von CNN über seine Ehe mit Ex-Frau Melinda French Gates, ehemaliger Beziehung zu Jeffrey Epstein, lesen Sie einen von . veröffentlichten Bericht Geschäftseingeweihter .





Obwohl der milliardenschwere Philanthrop in dem Interview erschienen war, um über seine Arbeit während der Krise der Coronavirus-Pandemie zu sprechen, legte er Wert darauf, auch auf einige persönliche Fragen zu antworten.

Laut dem Bericht des BI war dies Gates' erster öffentlicher Auftritt seit dem Abschluss seiner Scheidung.



Gates und French Gates hatten am Montag offiziell ihre 27-jährige Ehe gekündigt, was erstere als „sehr traurigen Meilenstein“ bezeichneten.

Die Veröffentlichung zitierte ihn mit den Worten: 'Melinda ist eine großartige Person, und diese Partnerschaft, die wir hatten, ist eine Quelle großer persönlicher Traurigkeit', sagt Cooper.

Ähnliche Artikel

  • Gericht schließt Scheidung zwischen Bill Gates und Melinda . ab
  • Bill Gates hatte eine romantische Beziehung mit einem Microsoft-Mitarbeiter: Bericht
  • Bill und Melinda Gates: ein Duo rückgängig gemacht

Wir kommunizieren und arbeiten in der Stiftung, damit wir diese Partnerschaft versuchen und fortsetzen werden, fügte er hinzu.

Laut der MIT EINER , Bill & Melinda Gates Foundation (BMGF) hatte im vergangenen Monat verkündet, dass das getrennte Paar in eine 'zweijährige Probezeit' eintrete, um zu sehen, ob sie noch zusammen sein könnten, wenn auch nur für die Arbeit.

Die Stiftung hatte erklärt, dass French Gates als Co-Vorsitzende des BMGF zurücktreten würde, falls das Duo die Verbindung nicht bequem finden sollte.

Gates behauptete, dass er und Melinda immer gerne zusammengearbeitet hätten, und sagte, dass sie immer noch daran arbeiten können, die Organisation gemeinsam aufzubauen.

Das wäre definitiv das Beste für die Stiftung, sagte Gates im Gespräch mit Cooper.

Darüber hinaus sprach Gates auch über die Vorbehalte seiner ehemaligen Frau in Bezug auf die Zugehörigkeit zu Epstein, der aufgrund seiner Vorstrafen wegen Sexualverbrechen gemieden worden war.

In Erinnerung an mehrere Abendessen, an denen er und Epstein gemeinsam teilnahmen, in der Hoffnung, Milliarden von Philanthropie zu sammeln, bezeichnete Gates seine Abhängigkeit von Epstein als „großen Fehler“.

Arbeitsplatzkultur von Microsoft

Der Microsoft-Mitbegründer beleuchtete seine Arbeitsplatzkultur und antwortete auf die Frage nach den Behauptungen verschiedener Frauen, er würde ein unangenehmes Arbeitsplatzumfeld schaffen.

Während des Interviews erwähnte Cooper, dass French Gates mit der Art und Weise, wie Gates eine Untersuchung wegen sexueller Belästigung gegen seinen langjährigen Vermögensverwalter Michael Larson behandelte, unzufrieden sei – und auf eine unabhängige Untersuchung drängte, nachdem Gates versucht hatte, den Fall vertraulich beizulegen.

Auf die Frage, ob er das alles bereue, antwortete Gates:

'Nun, sicherlich denke ich, dass das jeder tut, aber es ist eine Zeit des Nachdenkens, und an diesem Punkt muss ich voranschreiten.'

Meine Arbeit ist mir sehr wichtig, behauptet Gates und fügt hinzu, dass sie trotz allem, was passiert ist, immer noch Zeit hatten, sich zu heilen und aus der Erfahrung zu lernen.

Empfohlen