Österreichische Polizei verhaftet Hitlers Doppelgänger als 'Verherrlichung' des Nazi-Führers

Österreichische Polizei verhaftet Hitler

Ein Hitler-Doppelgänger wurde in Österreich festgenommen, weil er die NS-Zeit verherrlichte BBC News .

Der 25-Jährige, der sich Harald Hitler nennt, wurde erwischt, nachdem in den sozialen Medien Fotos von ihm aufgetaucht waren, berichtete AFP . Die Fotos zeigten ihn vor Adolf Hitlers Geburtshaus in Braunau am Inn in Österreich, mit Seitenscheitel und Hitlers Markenzeichen-Schnurrbart.



Der österreichische Polizeisprecher David Furtner sagte den Medien, der Mann sei nach einem österreichischen Gesetz von 1947 festgenommen worden, das es illegal mache, die Nazi-Ideologie zu fördern. Der Beamte fügte hinzu, es sei offensichtlich, dass Harald „Hitler verherrlicht“.

Der Doppelgänger sei kürzlich in die Stadt an der deutschen Grenze gezogen, fügte Furtner hinzu.

Prinz Charles und Harry Beziehung

Er fügte hinzu, dass dies kein Witz oder ein Stück Performance-Kunst sei.

'Der junge Mann weiß genau, was er tut', sagte der Polizeisprecher.

Der Mann sei auch in Wien und Graz gesichtet worden.

Bilder des Mannes wurden auf der österreichischen Nachrichtenseite veröffentlicht. Heute.at , Montags.

Die Verherrlichung der Nazizeit ist in Österreich ein Verbrechen.

Gemäß BBC News , im Oktober letzten Jahres beschlossen die österreichischen Behörden, Hitlers Geburtshaus abzureißen, damit es nicht zu einer Anlaufstelle für Neonazis wird.

Hitler wurde am 20. April 1889 in einem angemieteten Zimmer im obersten Stockwerk des Gebäudes geboren.

Während der Nazi-Herrschaft wurde das Haus in einen Schrein für Hitler verwandelt, als die Stadt eine Welle von Touristen anzog.

Aber als die Nazis 1944 die Kontrolle verloren, wurde es geschlossen.

Empfohlen