Australien vs. Pakistan: Fünf klassische WM-Momente

Pakistan und Australien, beide Teams haben bei Mega-Events eine immense Leistung von Match-Sieg-Leistungen gezeigt.

Alex Rodriguez und Cynthia Scurts

TAUNTON: Pakistan trifft am Mittwoch im siebzehnten Spiel der WM 2019 auf Australien, den aktuellen Weltmeister. Das Spiel beginnt um 14:30 Uhr (PST).



Werfen wir einen Blick zurück auf einige der immerwährenden bemerkenswerten WM-Momente zwischen den beiden.

Halbfinale, ICC Weltcup in Lahore, 20. November 1987

Craig McDermott brachte Australien dazu, Pakistan im Halbfinale der Weltmeisterschaft 1987 zu besiegen.

Australien wurde von Craig McDermott gestärkt, der die pakistanische Schlagaufstellung niederschlug, indem er im Halbfinale 5 Wickets für 44 Läufe nahm.

Pakistan, obwohl es seine Führung auf dem Brett festigte, brach auf 249 ein, während es 267 jagte, und verlor seine Hoffnungen auf den Einzug ins Finale.

Aussies wollten 300 an Bord bringen, bis Imran Khan ihre drei Batsmen in fünf Overs entließ und pakistanische Bowler 34 Runs als Statisten ablieferten. David Boon (65) blieb der beste Torschütze für die Aussies, während Javed Miandad 70 Tore erzielte, um Pakistan zu helfen, das Ziel zu erreichen.

16. Spiel, ICC World Cup in Leeds, 23. Mai 1999

Wasim Akram (L) und Saqlain Mushtaq (R) haben die australische Schlagmannschaft im 16. Spiel der WM 1999 demontiert.

Pakistans Schnellfahrer Wasim Akram (4-40) und der Macher von 'Doosra' Saqlain Mushtaq (3-51) besiegten australische Power-Hitter, als sie 276 verfolgen mussten, und ließen dem Gegner keine Chance auf einen Sieg.

Australien verlor an Tempo, als der Stallmeister Michael Bevan (61) im 42. Durchgang entlassen wurde. Diese Niederlage machte es für die Aussies obligatorisch, alle ihre kommenden sieben Spiele zu gewinnen, um den WM-Pokal zu ergattern.

Wenig weniger wussten sie, sie mussten sich im Finale erneut treffen.

Finale, ICC World Cup at Lords, 20. Juni 1999

Aussies wurden 1999 Weltmeister, indem sie Pakistan im Finale besiegten.

Nachdem sie im sechzehnten Spiel von Pakistan zu Boden geworfen wurden, sicherten sich die Aussies ihren Platz im Finale des Turniers gegen die Männer in Grün.

Der Mann des Spiels, Shane Warne, sammelte 4 Wickets für 33 Runs und beschränkte Pakistan auf 132-all-out in 39 Overs. Ijaz Ahmed (22) blieb Torschützenkönig für Team Green.

Der australische Top-Order hat das Ziel eines Verlustes von 2 Wickets im 21.

4. Spiel, ICC World Cup in Johannesburg, 11.02.2003

Andrew Symonds, der Retter Australiens gegen Pakistan im Jahr 2003.

Von 146-5 auf 310-8 stieg Andrew Symonds während der ICC-Weltmeisterschaft 2003 als Held und Retter für Australien auf.

Mit kontroversen Kommentaren für seine Auswahl diente Symonds' Jungfernjahr und ein Schlag von 143* als Klebstoff, der die Aussies gegen Pakistans mächtigen Bowling-Angriff zusammenhielt, darunter Wasim Akram, Waqar Younis und Shoaib Akhtar.

Die Männer in Grün konnten jedoch nicht stabil stehen und brachen im 45. Durchgang bei 228 zusammen.

3. Viertelfinale, ICC Cricket World Cup in Adelaide, 20. März 2015

Wahab Riaz bowlt gegen Shane Watson, Australien gegen Pakistan, WM 2015, 3. Viertelfinale.

Als erster schlagend, konnten die Männer in Grün 213 Läufe auf das Brett setzen, als JR Hazlewood den Ball zum Sprechen brachte, indem er die pakistanische Schlagreihenfolge zerlegte und 4 Wickets für 35 Läufe aufnahm.

Obwohl Wahab Riaz sein Bestes gab, um australische Power-Hitter zu verhexen, wurden Pakistans schäbige Feldspieler mit einem seiner furchterregendsten Zauber von 2:54 nicht gerecht, nachdem er Watsons Fang im Fine-Leg fallen ließ.

Da es heißt, dass Fänge Matches gewinnen, erwies sich Watsons fallengelassener Fang als schneller Stoßfänger für seine Mannschaft, als er Australien im 34. Spiel zum Sieg führte.

Insgesamt haben Pakistan und Australien beide Teams bei Mega-Events eine immense Leistung von Match-Sieg-Leistungen gezeigt. Die Begegnung zwischen Pakistan und Australien bei der WM 2019 wird ein Kampfspiel, auf das man achten sollte.

Kangaroos werden versuchen, gegen Pakistan erstklassig zu schlagen, um ihre Kampagne wieder auf Kurs zu bringen, da Indien im letzten Spiel seine Siegesserie brach. In der Zwischenzeit benötigt Pakistan einen obligatorischen Sieg gegen die Aussies und voraus, um unter die ersten vier der WM 2019 zu kommen.

Empfohlen