Apple kürzt iPad-Produktion, um Chips an das iPhone 13 zu verfüttern

Apples iPhone 13-Modelle sind an dem Tag, an dem die neue Apple iPhone 13-Serie in Peking, China, am 24. September 2021 in den Handel kommt, in einem Apple Store abgebildet. Foto: Reuters

Apples iPhone 13-Modelle sind an dem Tag, an dem die neue Apple iPhone 13-Serie in Peking, China, am 24. September 2021 in den Handel kommt, in einem Apple Store abgebildet. Foto: Reuters

  • Apple Inc kürzt die Produktion von iPad-Tablets.
  • Laut der Finanzzeitung Nikkei ist die Produktion des iPad gegenüber den ursprünglichen Plänen von Apple in den letzten zwei Monaten um die Hälfte zurückgegangen.
  • Teile, die für ältere iPhones bestimmt sind, werden auf das iPhone 13 umgestellt, heißt es in einem Nachrichtenbericht.

Apple Inc. hat die Produktion von iPad-Tablets zurückgefahren, um dem iPhone 13 mehr Komponenten zuzuordnen, ein Zeichen dafür, dass die globale Knappheit der Chipversorgung Apple härter trifft als zuvor angegeben, sagte Nikkei am Dienstag unter Berufung auf mehrere Quellen.



Die Produktion des iPad sei in den letzten zwei Monaten um die Hälfte zurückgegangen gegenüber den ursprünglichen Plänen von Apple, teilte die Zeitung auf ihrer Website mit und fügte hinzu, dass auch Teile für ältere iPhones auf das iPhone 13 umgestellt würden.

Ähnliche Artikel

  • Apple bringt iPhone 13, iPad mini mit schnelleren Chips und schärferen Kameras auf den Markt
  • WhatsApp-Nutzer können demnächst iPad als verknüpftes Gerät hinzufügen

Auch wenn die Produktion des iPhone 13 aufgrund von Fabrikschließungen in Asien und der hohen Nachfrage in der zweiten Jahreshälfte ins Stocken geraten ist, hat Apple die Angebotskrise aufgrund seiner massiven Kaufkraft und der langfristigen Lieferverträge mit Chips besser überstanden als viele andere Unternehmen Anbieter, die im dritten Quartal Marktanteile ihrer Konkurrenten auffressen.

Der iPhone-Hersteller priorisiert die Produktion des iPhone 13 zum Teil, weil er eine stärkere Nachfrage nach dem Smartphone prognostiziert als nach dem iPad, da die westlichen Märkte beginnen, sich von der Pandemie zu erholen, sagte Nikkei unter Berufung auf nicht identifizierte Quellen.

Apple hat nicht sofort reagiert Reuters ' Bitte um Stellungnahme.

Empfohlen