Anya Taylor-Joy spricht die „erschütternde“ Paparazzi-Aufmerksamkeit an

Anya Taylor-Joy spricht die „erschütternde“ Paparazzi-Aufmerksamkeit an

Anya Taylor-Joy spricht die „erschütternde“ Paparazzi-Aufmerksamkeit an

Anya Taylor-Joy hat sich vor Kurzem zu einem Gespräch hingesetzt und war offen über die schockierende Aufmerksamkeit der Paparazzi, die sie bekommen hat.





Der Queen's Gambit-Star wurde während seines Interviews mit all dem offen Samstagabend Live.

Dort wurde er mit den Worten zitiert: Die meisten Menschen sind süß und nett und wollen einfach nur ein Gespräch führen, und das liebe ich.



Es gibt andere Zeiten, in denen Sie nur eine Person gegen 20 sind, und das ist physisch einfach nicht sicher. Es kann sehr beängstigend sein, wenn ganze Gruppen von Männern mit Kameras im Gesicht hinter einem die Straße entlang laufen.

Im Laufe ihres Interviews hat der Star auch ihre erschütternde Paparazzi-Begegnung belastet und zugegeben, dass ich nach Hause gegangen bin und geweint habe, aber dann habe ich es herausgefunden.

Am nächsten Morgen ging ich raus und sagte: ‚Hallo, mein Name ist Anya. Lassen Sie uns die Kamera senken und treffen wir uns ‚Ich bin keine Beute. Ich will nicht laufen.

Ich würde eher sagen: 'Ich verstehe, dass dies Ihr Job ist und ich hoffe, Sie können verstehen, dass ich eine Frau einer bestimmten Größe bin und mich gerade eingeschüchtert fühle, können wir es also zum Laufen bringen, damit Sie Ihren Job machen können und? Ich kann weniger Angst haben?'

Empfohlen