Eine weitere Wendung im Minar-e-Pakistan-Fall: Audioband des Anrufs zwischen Ayesha Akram-Rambo-Oberflächen

Tiktokers Rambo und Ayesha Akram. - Geo-Nachrichten / Datei

Tiktokers Rambo und Ayesha Akram. - Geo-Nachrichten / Datei

  • DIG Shariq Jamal Khan sagt, dass die Audioaufnahme, die von Rambos Mobiltelefon gefunden wurde, ein Teil des Falles war.
  • Laut der Audioaufnahme planten Ayesha Akram und Rambo, von allen festgenommenen Verdächtigen Geld zu nehmen.
  • Rambo befindet sich derzeit in viertägiger Untersuchungshaft in Polizeigewahrsam.




LAHORE: Im Minar-e-Pakistan-Fall hat eine neue Entwicklung stattgefunden, als Berichten zufolge ein Audioband zwischen TikToker Ayesha Akram und dem Verdächtigen Rambo aufgetaucht ist.

Bei einer Untersuchung mit TikToker Rambo beschlagnahmte die Polizei sein Telefon und fand eine Aufzeichnung eines Telefongesprächs zwischen ihm und Akram.

Der stellvertretende Generalinspekteur (DIG) Shariq Jamal Khan sagte, dass die Aufzeichnung des Telefongesprächs Teil des Falles sei.

Ähnliche Artikel

Laut der Audioaufzeichnung wollten Akram und Rambo von allen bisher festgenommenen Verdächtigen Geld abholen.

khloe kardashian wahrer geburtstag

Die beiden TikToker diskutierten über die Zahl der festgenommenen Verdächtigen und wie viel Geld von ihnen abgenommen werden soll. Berichten zufolge diskutierten sie auch, dass die meisten von ihnen zu einer Gruppe mit niedrigem Einkommen gehören.

Im Audio sagte Akram Rambo, dass die Leute kaum 550.000 Rupien zahlen können.

Rambo befindet sich derzeit in viertägiger Untersuchungshaft in Polizeigewahrsam, bei der viele Details ans Licht gekommen sind.

Akram hatte Rambo und 12 weitere Personen in einer Erklärung nominiert und sie für den Vorfall verantwortlich gemacht.

Rambo hatte den Medien während eines Gerichtstermins am Samstag mitgeteilt, er habe versucht, Akrams Leben zu retten. „So wird man dafür bezahlt, dass man jemandem das Leben rettet. Die Lektion hier ist, dass man niemandem helfen sollte.'

Er behauptete, Akram wolle von jedem der Verdächtigen in dem Fall 500.000 Rupien nehmen.

Als ich versuchte, sie davon zu überzeugen, dies nicht zu tun, benutzte sie Schimpfwörter und drohte mir, dass ich möglicherweise mit Gefängnis rechnen müsste, wenn ich ihre Forderungen nicht annehme, behauptete er weiter.

Rambo ist die Person, die in zahlreichen Videos gesehen wurde, die Akram verteidigten, nachdem der Vorfall viral wurde.

Britney Spears Ex-Mann

Von den 104 Verdächtigen, die zunächst wegen mutmaßlicher Körperverletzung auf Akram festgenommen worden waren, wurden nach Angaben der Polizei bislang sechs vom Opfer identifiziert, drei haben die Tat gestanden.

Zu den identifizierten Verdächtigen gehören Shehryar, Mehran, Abid, Arsalan, Sajid und Iftikhar.

Ein Amtsgericht hatte die Freilassung der restlichen 98 Verdächtigen angeordnet, da Akram sie bei einer Identitätsparade nicht identifizieren konnte.

Was ist passiert?

Am 14. August wurde ein weiblicher TikToker im Greater Iqbal Park in Lahore von Hunderten von Männern angegriffen.

Der Vorfall wurde bekannt, nachdem ein Video in den sozialen Medien viral wurde und Hunderte von Männern zeigten, die sie angriffen, als sie mit vier ihrer Freunde in den Park ging, um den Unabhängigkeitstag zu feiern.

Die Polizei hatte zunächst ein Verfahren gegen 400 an dem Vorfall beteiligte Personen registriert.

Das Opfer drehte zusammen mit ihren Freunden ein TikTok-Video im Park, als Horden von Männern jeden Alters einen Zaun erkletterten und die Frau angriffen.

Das Opfer sagte der Polizei, dass die Männer sie begrapscht, ihr die Kleider vom Leib gerissen, geschlagen und in die Luft geworfen hätten. Außerdem raubten sie ihr 15.000 Rupien, raubten ihr ihr Handy und zogen ihren goldenen Ring und ihre Ohrstecker ab.

Empfohlen