Alec Baldwin schießt auf eine Requisitenpistole, die eine Frau tötet, und verletzt eine andere am Filmset

Alec Baldwin schießt auf eine Requisitenpistole, die eine Frau tötet, und verletzt eine andere am Filmset

In einer schockierenden Entwicklung stellte sich heraus, dass Alec Baldwin der Mann war, der die Propellerpistole abfeuerte, die einen tötete und einen anderen verletzte.

Das Sheriff-Büro des Bezirks Santa Fe machte die Enthüllung in einer Erklärung, die enthüllte, dass der Schauspieler einen Kameramann getötet und den Regisseur am Set für einen Filmdreh in Mexiko verletzt hatte.



Nach Angaben der Ermittler scheint es sich bei der gefilmten Szene um den Einsatz einer Requisitenfeuerwaffe zu handeln, als diese abgefeuert wurde.

Detektive untersuchen, wie und welche Art von Projektil abgefeuert wurde.

Die tote Frau, die 42 Jahre alt war, war ins Krankenhaus der University of New Mexico geflogen worden, wo sie später an ihren Verletzungen starb.

Die zweite Person wurde mit einem Rettungswagen in ein anderes Krankenhaus gebracht, wo er notfallmäßig versorgt wurde.

Baldwin koproduziert und spielt Harland Rust, einen Gesetzlosen, dessen Enkel wegen Mordes verurteilt wurde und der mit ihm auf die Flucht geht, als der Junge wegen des Verbrechens zum Tode verurteilt wird.

Empfohlen