Abdul Qadir Gilani fälschte BA-Prüfungen: FIA

ISLAMABAD: Die Federal Investigation Agency (FIA) behauptete am Freitag, sie habe eine Fälschung bei der Abschlussprüfung des Sohns von Premierminister Yousaf Raza Gilani, Abdul Qadir Gilani, festgestellt.

Laut FIA-Quellen ergaben die Ermittlungen, dass der Kandidat Abdul Qadir Gillani in seinen Abschlussarbeiten nicht auftauchte und auf den Papieren drei Arten von Handschriften gefunden wurden.

Abdul Qadir Gilani wurde zum Mitglied der Nationalversammlung von NA-151 (Multan-IV) gewählt, das vom ehemaligen Premierminister Yousaf Raza Gilani nach seiner Disqualifikation durch den Obersten Gerichtshof geräumt wurde.

Der Untersuchungsbericht gegen Abdul Qadir Gilani wurde bereits im November an den Obersten Gerichtshof weitergeleitet.

Zuvor hatte der Oberste Gerichtshof die Korruption bei den Hadsch-Vereinbarungen, die unter anderem auch die mutmaßliche Beteiligung von Abdul Qadir Gilani beinhalten, suo moto zur Kenntnis genommen.

Unterdessen soll dem Spitzengericht auch die Anklageschrift gegen den ehemaligen Premier Yousuf Raza Gilani im Korruptionsskandal des Hadsch vorgelegt werden.
Empfohlen