5 Männer vergewaltigen frisch verheiratete Braut in Multans Shujabad, sagt die Polizei

Bild eines dekorierten Bettes, nur zur Veranschaulichung. Foto: Datei.

  • Frisch verheiratete Braut von fünf Räubern vergewaltigt, sagt die Polizei.
  • Die Räuber trugen nach Angaben der Opfer Polizeiuniformen.
  • Polizei registriert Vergewaltigungs- und Raubüberfall gegen Verdächtige.

MULTAN: Fünf Männer haben nach Angaben der Polizei am Mittwochabend eine frisch verheiratete Braut im Stadtteil Shujabad der Stadt vergewaltigt.





Fünf Räuber in Polizeiuniformen drangen am Mittwochabend in ein Haus in Shujabad ein und vergewaltigten eine Frau, die am Vortag geheiratet hatte. Nach Widerstand folterten die Räuber auch den Ehemann, teilte die Polizei mit.

Nach der Begehung des Verbrechens stahlen die Verdächtigen 125.000 Rupien in bar und Schmuck in Höhe von fünf Goldtolas.



Die Polizei sagte, gegen die Verdächtigen sei ein Verfahren registriert worden, in dem Vergewaltigungs- und Raubvorwürfe enthalten seien. Die Maßnahme wurde ergriffen, nachdem eine ärztliche Untersuchung der Frau ergab, dass sie sexuellen Übergriffen ausgesetzt war, bestätigte die Polizei.

Die Polizei gab weitere Details zu dem Fall bekannt und sagte, die erste Untersuchung scheine auf die Theorie hinzuweisen, dass die Frau nicht aus persönlicher Feindschaft oder aus anderen Gründen vergewaltigt wurde. Die Tatverdächtigen hätten die Frau bei dem Überfall vergewaltigt, teilte die Polizei mit.

Empfohlen